BVV-Logo

Brandenburgischer Volleyball Verband e.V.

HalleBeachJugendSeniorenSchieriFreizeitLehrwesenVerbandService

Home » Halle

Spielausschuss 
Ansetzungen 2018/19 
Meistergalerie/Archiv 
Hallenverzeichnis 
Downloads (Halle) 

zurück zur Übersicht

Info zu Aufsteiger / Absteiger / Relegationen / Stand 15.06.2018
Aktueller und offizieller Stand zum Aufstieg in die Regionalliga NO, BBL und Landesliga.

Herren:

Absteiger aus der Regionalliga NO:
keine Mannschaft auf einem Abstiegsplatz

Aufsteiger zur Regionalliga NO:
SG Prieros/NH KWh

SV Lindow Gransee II ist Sieger der Relegation und damit Anwärter auf einen freien Platz in der Relegation NO:
 

Absteiger aus der BBL:
Sportfreunde Brandenburg 94, BSG Pneumant Fürstenwalde steigt freiwillig aus der BBL ab und spielt in der LL. Damit bleibt VC BW Brandenburg in der BBL.

Aufsteiger zur BBL:
TSGL Schöneiche III, KSC ASAHI Spremberg  

Relegation zur BBL ( momentan zwei freie Plätze):
Sportfreunde Brandenburg 94, TKC Wriezen II, MSV Zossen 07
MSV Zossen 07 und TKC Wriezen II sind Anwärter auf einen freien Platz in der BBL.

Aufsteiger in die LL Nord und Süd:
BSV Rot-Weiß Schönow, SC Potsdam III, SV Prieros Dahme II, aus der LK Süd möchte keine weitere Mannschaft aufsteigen, zusätzlicher Aufsteiger ist der Potsdamer VC 91

Absteiger aus der LL Nord und Süd:
VV Michendorf, SV Lindow Gransee III, HSG Senftenberg, Netzhoppers KWh II, SC Einheit Luckau steigt freiwillig in die LK ab

Relegation zur LL Nord oder Süd ( momentan drei freie Plätze in der LL ):
VV Michendorf, VC Blau-Weiß Brandenburg II

Abmeldungen:
SV Döbern, SF Brandenburg 94 II, BSG Pneumant Fürstenwalde II, VSV Grün-Weiß 78 Erkner, VV Michendorf

neue Mannschaften:
TV 1861 Forst, SC Potsdam IV, Cottbuser Volleyballverein, Motor Hennigsdorf, SG Erkner-Schöneiche ( nimmt den Landesliga
platz von Schöneiche IV ein )


Damen:

Absteiger aus der Regionalliga NO:
SF Brandenburg 94 ist Absteiger aus der Regionalliga NO und meldet die Mannschaft ab.

Aufsteiger zur Regionalliga NO:
VSV Grün-Weiß 78 Erkner

Teilnahmeberechtigt an der Relegation zur Regionalliga NO:
VSB offensiv Eisenhüttenstadt ( 4. Platz bei Relegation )

Absteiger aus der BBL:
1. VC Wildau, KSC ASAHI Spremberg,


Aufsteiger zur BBL:
USV Potsdam II, 1. VC Herzberg

Relegation zur BBL ( momentan ein freier Platz ):
1. VC Wildau, SV electronic Hohen Neuendorf, KSC ASAHI Spremberg II
1. VC Wildau ist damit Anwärter auf den freien Platz in der BBL.

Aufsteiger in die LL Nord und Süd:
VC Teltow/Kleinmachnow, Werderaner VV 1990, HSV Cottbus, SV Döbern

Absteiger aus LL Nord und Süd:
VSV Havel Oranienburg II, VC Luckenwalder Engel

Relegation zur LL Nord und Süd ( momentan ein freier Platz ):
VSV Havel Oranienburg II, VC Fortuna Kyritz, MSV Zossen 07

Abmeldungen:
Saarower VSV II, SV Energie Cottbus VI, VC Blau-Weiß Brandenburg IV, VC Luckenwalder Engel, VSV Grün-Weiß 78 Erkner IV, 1. VC Herzberg II, Sportfreunde Brandenburg 94, VC Fortuna Kyritz II 

neue Mannschaften:
VC Schlafmützen 13 e.V., SC Potsdam VI, Cottbuser Volleyballverein  II, SG Einheit Zepernick IV, VC Fortuna Kyritz II, SV Energie Cottbus VI, Motor Hennigsdorf II, WSG Buckow

Bis 31.05.2018 kann sich die Zahl der Absteiger noch ändern, wenn sich Mannschaften herabstufen lassen!
Moldenhauer Rainer
15.06.18, 17:19 Uhr
© 2006 bvv-online.de | Kontakt | Impressum und Rechtliche Hinweise