BVV-Logo

Brandenburgischer Volleyball Verband e.V.

HalleBeachJugendSeniorenSchieriFreizeitLehrwesenVerbandService

Home » Jugend

Jugendausschuss 
Jugendspielausschuss 
Halle 2017/2018 
Ergebnisarchiv 
Auswahlmannschaften 
Beach 2018 
Sportschulen 
Landestrainer 
Sichtungstrainer 
Downloads 

zurück zur Übersicht

Neue Landesauswahl U 14 weiblich startet mit 5 Siegen und einer Niederlage
Neue Landesauswahl U 14 weiblich startet mit 5 Siegen und einer NiederlageBeim NVV- Cup in Mannheim spielte die neuformierte Landesauswahl der Mädchen ihr erstes Turnier. Aufgrund des Modus erreichte das Team bei nur einer Niederlage den 5. Platz von 12 Auswahlmannschaften.

Das Jahr 2018 ist der Einstieg für die neuen Landesauswahlmannschaften der Jahrgänge 04/05 bei den Mädchen bzw. 03/04 bei den Jungen. Höhepunkt ist der erste Bundespokal im Oktober in Schwerin. Auf dem Weg dorthin gab es für die Kadermädels die erste Standortbestimmung beim traditionellen Auswahlturnier in Mannheim.

In der Gruppenphase ging es in 4 Dreiergruppen zunächst gegen Würtemberg 2 und Hessen. Die Brandenburger Mädels zeigten sich in diesen Spielen sehr aufschlagsstark aber nur durchwachsen in der Annahme und Angriff. Nach zwei Siegen ging es dann als Gruppenerster in die Zwischenrunde gegen einen Gruppenzweiten (Nordbaden) und einen Gruppendritten (Saarland). Im einzig wirklich schwachen Spiel der BVV- Mädels mit gerademal 7 Angriffspunkten in 2 Sätzen unterlag der Kader Nordbaden und verpasste trotz des Sieges gegen Saarland das Halbfinale, für das nur die Gruppenersten der Zwischenrunde qualifiziert waren.

Somit ging es nur noch um die Plätze 5-8. Hier ließen die Brandenburger nichts anbrennen und gewannen auch gegen Hamburg und Würtemberg 1 mit 2:0.

In den kommenden Lehrgängen muss hauptsächlich an der Effektivität im Angriff gearbeitet werden um im Oktober eine gute Rolle spielen zu können. Gelegenheit dazu bietet schon der Mitte Januar stattfindende nächste Kaderlehrgang in Lindow.

Punktbeste Angreiferin mit 27 Punkten war Susann Drehmel (VC Angermünde/ SC Potsdam), punktstärkste Aufschlägerin war Merle Golm (VC Herzberg) mit 12 Assen, annahmestärkste Spielerin wurde Ronja Fischer (SG Einheit Zepernick) und blockbeste Spielerin mit 25 Blöcken Finja Hintze (BW Brandenburg/ SC Potsdam).

Ergebnisse:
Vs. Würtemberg 2 2:0 (22,15)
Vs. Hessen: 2:1 (15,-19,13)
Vs. Nordbaden 0:2 (-19,-15)
Vs. Saarland 2:0 (27,16)
Vs. Hamburg 2:0 (23,14)
Vs. Würtemberg 1 2:0 (17,22)

Brandenburg spielte mit:
N. Kleiner, T. Beiner, L. Kögler, (SC Potsdam)
S. Drehmel (VC Angermünde)
F. Hintze (BW Brandenburg)
E. Nomak, O. Duz, J. Piossek, R. Geissler (SV Energie Cottbus)
R. Fischer (SG Einheit Zepernick)
T. Eymers (SV Glienicke)
S. Haack (GW Erkner)
M. Golm (VC Herzberg)

Bemerkenswert ist, dass sich das Team aus 8 Vereinen zusammensetzte.

Großer Dank gilt M. Nowak als Betreuer aus Cottbus, M. Batschkus als Physiotherapeutin und Co-Trainerin sowie den, trotz der weiten Entfernung, mitgereisten Eltern und Fans.

Wir wünschen dem neuformierten Kader Verletzungsfreiheit und viel Spaß bei deren anstehenden Herausforderungen.

Autor: Christian "Theo" Lotsch
Felix Reschke reschkefelix@live.de
08.01.18, 16:09 Uhr
© 2006 bvv-online.de | Kontakt | Impressum und Rechtliche Hinweise