bvv-online.de
Brandenburgischer Volleyball Verband e.V. BVV-Logo
HalleBeachJugendSeniorenSchieriFreizeitLehrwesenVerbandService

Home » Verband » Informationen Geschäftsstelle


Bankverbindung
IBAN: DE33 1805 0000 3302 1023 55
BIC: WELADED1CBN
Sparkasse Spree-Neiße
Passstelle
Allgemeine Hinweise:

Die Vereine sollten rechtzeitig, am besten noch vor den Sommerferien, die Pässe Ihrer SpielerInnen überprüfen. Welche Pässe laufen zum 30.06 des laufenden Jahres ab? Welche SpielerInnen sind neu dazugekommen oder haben einen neuen Namen?
Bestellen Sie also Ihre Pässe rechtzeitig und legen Sie sich für eilige Fälle ein paar Pässe auf Reserve.

Wie können Sie Pässe bestellen?

Spielerpässe für alle Spielklassen sind in der Geschäftsstelle zu beantragen.
Dem Antrag ist eine Kopie des Einzahlungsbeleges für die Pass-Dienstleistungspauschale und die Lieferadresse beizufügen.
überweisen Sie den Betrag für die Pass-Dienstleistungspauschale (€ 7,50 je DVV- Aktiv, Senioren, BFS- Passformular bzw. € 5,– je Jugend-Passformular) unter Angabe des Vereinsnamens und des Verwendungszweckes auf das Konto des BVV.
Die Geschäftsstelle schickt dann die Passformulare nach Eingang des Antrages und der überweisung direkt an die angegebene Lieferadresse.

Nach Erhalt Ihrer Passformulare beachten Sie bitte noch Folgendes:

  • Im Normalfall können Pässe nur auf dem Postweg der Passstelle zugehen. Eine direkte Bearbeitung ist nur nach telefonischer Absprache möglich.
  • Lichtbilder verwenden, die höchstens ein Jahr alt sind und festkleben.
  • Auf dem Passformular alle Personendaten eintragen und die Vereinsdaten nicht vergessen(Vereinsname)
    Bitte auch auf dem Kontrollabschnitt !!!
  • Unterschrift des Spielers/der Spielerin nicht vergessen.
  • Falls der/die SpielerIn schon einen Pass hatte, diesen unbedingt mitschicken. Bei Vereinswechslern ebenfalls den alten Pass mit Freigabe des alten Vereins und Streichung des Staffelleitereintrags (falls der Wechsel während der Saison stattfindet) an die Passstelle schicken. Wenn der alte Pass nicht mehr auffindbar sein sollte, bitte eine Verlusterklärung mit Freigabebestätigung des alten Vereins beilegen. Bitte entweder auf Vereinsbriefbogen oder mit Vereinsstempel.
  • Einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beilegen.
  • Eintragungen im Pass, evtl. auch mit Tipp-Ex machen diesen ungültig.
  • Ein Eintrag im Feld Freigabe führt ebenfalls dazu, dass ein neuer Pass erforderlich ist.
  • Namensänderungen verpflichten ebenfalls zur Neuausstellung.
  • Im Normalfall werden Pässe innerhalb von 2 Werktagen in der Passstelle bearbeitet.
Wenn Sie alle diese Punkte beachten, steht einer zügigen Bearbeitung Ihrer Pässe nichts mehr im Wege.
Bitte beachten Sie, dass durch die Urlaubszeit im Sommer nur begrenzt Zeit zur Passbearbeitung verbleibt. Wenn alle Vereine erst in der 2. Augusthälfte Ihre Pässe an die PS schicken, wird es zu einer verzögerten Bearbeitung kommen.
Versuchen Sie daher möglichst schon vor den Sommerferien Ihre Pässe an uns zu schicken.
© 2006 bvv-online.de | Kontakt | Impressum und Rechtliche Hinweise